Logo Tierarzt

Gesundheitszentrum für Kleintiere Dr. Schneider in Hamburg Volksdorf

Dr. med. vet. Jürgen Schneider Master Of Small Animal Science | Eulenkrugstr. 1 | 22359 Hamburg | Tel. 040 / 603 47 75

Stammzelltherapie für Hunde und andere Kleintiere

Das regenerative tiermedizinische Verfahren

Arthrose zählt bei Hunden zu den Hauptursachen für chronische Schmerzen und geht mit einem Abbau von Gelenkknorpel und dem Verlust von Substanz und Knorpeloberfläche einher. Es gibt Hinweise darauf, dass die Schmerzen durch nichtsteroidale Entzündungshemmer nicht vollständig beseitigt werden. Die Behandlung von Hunden mit Stammzellen stellt eine alternative Therapie dar.

"Dog-Stem", dass zur Gewinnung adulter Stammzellen auf das körpereigene Fett des Tieres zurückgreift, ist nun verfügbar. Die Stammzellen werden in die geschädigten Bereiche injiziert und regen dort gesunde Zellen zum Wachstum an, wodurch die Regeneration gefördert wird. Diese ungefährliche, minimalinvasive und wirksame Arthrose-Therapie führt zu einer erheblichen Verbesserung der Lebensqualität der tierischen Patienten, die an dieser schmerzhaften Erkrankung und den möglichen Komplikationen leiden, die mit den gegenwärtigen konventionellen Therapieoptionen verbunden sind.

Nach oben

Hilfe bei Lahmheit, Gelenkstarre und Schmerzen

Durch stammzellbasierte Arthrose-Therapien verbessert sich der orthopädische Score hinsichtlich Lahmheit, Schmerzreduktion und Gelenkstarre (Beweglichkeit). Dieser dauerhafte Effekt, durch die immunmodulatorische Wirkung von Stammzellen, beruht anscheinend auf der Sezernierung (Absonderung) von Zytokinen, denen eine wesentliche Rolle bei Gelenkerkrankungen zugeschrieben wird.

Die multipotente Fähigkeit, zur insbesonderen chondrogenen Ausdifferenzierung sowie der entzündungshemmenden Eigenschaften von Stammzellen, machen diese zu hervorragend geeigneten Kandidaten für die Zelltherapie von Arthrose und rheumatischer Arthritis.

Nach oben

Artikel zum Download

Nach oben